Grundschule Mehrhoog


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Projektwoche 2011

Das tun wir! > Aktivitäten 2011

Projektwoche vom 4. bis 8. Oktober



"Wir bewegen uns"



Abenteuerspiele:

Abenteuerspiele, die sind toll!
Wir spielen zusammen, nicht allein!
Wir spielen fair und nicht gemein!

So lautete unser selbst entwickelter Schlachtruf für die Projektwoche. Wir sind über Slacklines balanciert, haben Vertrauensspaziergänge über den Schulhof gemacht und erfahren, dass man in einer Gruppe nur Spaß haben kann, wenn alle sich an Regeln halten und mitspielen. Leider war der Abschlusstag viel zu kurz, um alle BEST OF GAMES auszuprobieren.

Wir waren uns einig: Fortsetzung erwünscht!


Iss bunt und gesund:

Das Thema der Projektgruppe hieß "Iss bunt und gesund".
In dem Projekt ging es um gesunde Ernährung. Wir haben über die Ernährungspyramide gesprochen und die "5 mal am Tag"-Regel kennengelernt. Das bedeutet: 5 mal am Tag eine Portion Obst oder Gemüse essen.





Wir haben Rezepte gesammelt, selbst gebacken und gekocht. Am Ende eines jeden Tages haben wir gemeinsam gegessen: Tomaten-Gurken-Schiffchen, Brötchen-Mäuse, selbst belegte Pizza und vieles mehr.
Am Samstag haben wir Einiges von unserem Backwerk präsentiert und für einen guten Zweck verkauft.


Fahrrad und Geschicklichkeit:


Die Kinder der Projektgruppe 'Fahrrad und Geschicklichkeit' beschäftigten sich mit dem verkehrssicheren Fahrrad. Durch vielfältige Übungen auf dem
Schulhof trainerten sie ihre Geschicklichkeit auf und mit dem Fahrrad. Am Präsentationstag konnten dann alle Kinder an einem Fahrradparcours ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen.
Sehr hilfreich erwiesen sich dabei die Materialien zur Wahrnehmungs- und Mobilitätsförderung, die von der 'Deutschen Verkehrswacht' zur Verfügung gestellt wurden.




Wir bewegen und faustlos aufeinander zu:


Das Angebot befasst sich mit Emotionen. Sie sind die Grundlage für das Verstehen und Umgehen miteinander, für ein gelungenes Selbstkonzept und ausgeprägte Sozialkompetenz. Die Kinder haben Gefühle in Farben, Formen, Bildern und mit Ton dargestellt, die Ursachen für Konflikte kennen gelernt und Streitschlichtung erfahren.


Fußball:


Beim Fußballspielen konnten alle Kinder zeigen, was für Sportskanonen sie waren. Nicht nur feinfüßiges Fußballgeschick auf dem Sportplatz war gefragt, sondern ebenfalls kreative Arbeit im Klassenraum.
So trainierten unsere Kicker täglich zwei Stunden bei Wind, Regen und Kälte unter der leitenden Hand von Birgit Kubzdela Torschüsse, Slalomparcous und Dribbeln. Zum Abschluss erhielten alle zur Erinnerung das DFB McDonald's Abzeichen und eine Medaille.
Im Klassenraum dagegen wurden eigene Trikots bemalt, Wissenswertes zum Fußball erklärt und die deutsche National-Hymne gesungen. Auch eine interaktive Fußball-Schnitzeljagd am Computer bereitete den Kickern viel Spaß!


Ringen und Kämpfen:

Faires Ringen und Kämpfen kann ohne Regeln nicht gelingen. Das "goldene Buch der Regeln" wurde daher zu Beginn der Projektwoche aufgeschlagen und wurde zu unserem ständigen Begleiter. Nachdem wir zuerst viele Vertrauensspiele gemeistert haben, stand eines fest: Wir kämpfen nicht gegeneinander, sondern miteinander! Stopp heißt stopp - und zwar sofort!!! Und dann ging es los!

Nach ersten Mattenkämpfen konnten die Kinder auch beim Sumo - Ringen ihre Kräfte messen. Natürlich wurden auch echte Kampfgürtel gebastelt. Mit Stofffarben konnten die Kinder ihre eigenen Gürtel gestalten. Die Kinder und Lehrer hatten viel Spaß und so konnten am letzten Tag auch an alle fairen Kämpfer und Kämpferinnen die wohlverdienten Goldmedaillien verteilt werden.


Sicher zur Schule:


Alle Kinder unserer Schule haben unterschiedliche Schulwege. Manche kommen zu Fuß, einige mit dem Fahrrad, andere mit dem Bus und oder werden mit dem Auto gebracht.
Deshalb haben wir in der Gruppe "Sicherer Schulweg" uns zunächst Gedanken über das richtige Verhalten im Straßenverkehr gemacht. Anschließend haben wir es mit dem Polizisten im Straßenverkehr geübt.



Schulhofspiele:


Wir haben Spiele für den Schulhof gesammelt, diese ausprobiert und Schulhofspiele für andere Schulklassen zusammengestellt.
Natürlich durften Kreidespiele, Hinkelkästchen, Gummitwist und Ballwerfen auf dem Schulhof nicht fehlen. Die Kinder hatten viel Freude, die Spiele zu erkunden und auch das kalte und regnerische Wetter konnte den Spielern nichts anhaben.



Wenn die Luft raus ist - Bewegungsspiele und Entspannungsübungen im Klassenraum:


Bewegung hält fit! Diesen Leitspruch machten sich die Kinder zu nutzen und probierten unterschiedliche Übungen aus. Beispielsweise transportierten sie entlang eines Parcours Reissäckchen auf dem Kopf, Armen und Schultern.




In der "Waschstraße" wurden die Kinder auf einem Rollbrett durch einen kleinen Gang geschoben und von Kinderhand gründlich "gewaschen". Auch nutzten die Kinder ihren Rücken zur gegenseitigen Massage sowie zum "Belegen einer Pizza".
In gemeinsamer Arbeit wurde sogar eine selbstgebastelte Fühlwand erstellt, die viel Freude beim Ertasten unterschiedlicher Dinge brachte.



Jugend Sport Abzeichen:


Diese Projektgruppe unter der Leitung von Frau Theilmeier stand den älteren Schülern unserer Schule zur Verfügung, also den Dritt- und Viertklässlern. Das Sportabzeichen zu erwerben bedeutete für die Kinder, dass sie sehr sportlich sein mussten, denn Sprinten, Werfen, Springen, Ausdauerlauf und Schwimmen waren gefordert. Ersatzweise durfte eine Turnübung, z.B. Radschlagen, gezeigt werden, falls nicht die erforderliche Punktzahl in einem Bereich erbracht werden konnte. Bei gerade noch gutem Wetter waren alle Kinder mit Begeisterung dabei.


Was wären wir
ohne unseren Förderverein?

Unserer Förderverein unterstützte uns mit Kaffee und 'lecka Schnittchen'.



Danke für diesen tollen Einsatz!



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü