Grundschule Mehrhoog


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Projektwoche

Das tun wir! > Aktivitäten 2010


Projektwoche

"Wir sind Kinder einer Welt"
2. - 6. November 2010


Unter dem Motto "Wir sind Kinder einer Welt" begaben sich die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Mehrhoog auf Weltreise durch Afrika, Asien, Australien, Amerika und Europa.
In jahrgangsübergreifenden Gruppen, also alle Alterstufen gemischt, boten die Lehrerinnen und Lehrer spannende Lernarrangements zu unterschiedlichen Ländern an.

Bevor allerdings die Projektwoche so richtig ins Rollen kam, ließ sich unserer Schule mit viel Trommelwirbel als Startschuss für unsere 'Weltreise' verzaubern.

















Mario Argandona gelang es mit seinem Trommelzauber, die Kinder in seinen Bann zu ziehen und diese zu einem großen Trommelorchester zu vereinen.


Am Nachmittag dann formierte sich die ganze Schule zu einem großen Schulorchester und trommelte auf ihren Bongos was das Zeug hielt. Eltern, Verwandte und Freunde waren eingeladen, um dem schlagkräftigen Spektakel andächtig zu lauschen.



Afrika

Die Kinder lasen das Buch "Oma lebt in Afrika" und erfuhren dadurch, wie die Menschen in Ghana leben und wohnen. Sie versuchten Gemeinsamkeiten zu unseren Lebenswelt zu finden und musizierten, malten und bastelten wie die Kinder in Afrika.



Afrika

Die Kinder lasen das Buch "Charlies House". Dabei ging es um Charlie, der in Südafrika im Slumviertel, den sogenannten Townships, lebt.
In den Slums besitzen die Familien nur das Nötigste zum Leben, so dass die Kinder dort ihr Spielzeug aus Restmüll, Schuhkartons und Pappe selber herstellten.
Eine Ausstellung zeigte, wie einfache Spielsachen selbst gebaut wurden.


Australien

In dieser Projektgruppe erfuhren die Kinder viel Wissenswertes über den australischen Kontinent und seine Ureinwohner: den Aborigines. Besonders interessant war ebenfalls, wie man in diesem weit entfernten Land lebt und natürlich auch zur Schle geht.
Abgerundet wurde dieses durch das Backen von leckerem Bananenbrot, und einem Streifzug durch die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt Australiens.





Asien

Pakistan ist ein Land in Asien am Fuße des großen Himalaya-Gebirges. Bei diesem Angebot wurde über das Leben der dortigen Kinder gesprochen, zum Beispiel was sie spielen oder essen.
So durften unsere Kids eine pakistanische Süßspeise probieren. Des Weiteren lernten sie die Tierwelt im Himalaya kennen.

Schweden

Auf den Spuren von Nils Holgersson erhielten die Kinder eine kleine Einführung in die Landeskunde und hatten dann die Möglichkeit sich in der schwedischen Sprache zu trainieren - nach dem Motto: 'Svenska är lätt'. Natürlich durfte das Kubb-Spiel, ein echtes Wikingerspiel, und die selbstgebackenen Kanel-Bullar (Zimtschnecken) nicht fehlen.




Der Regenwald

Bei einer Reise durch den Regenwald lernten die Kinder Menschen, Tiere und Pflanzen kennen. Hauptattraktion dieser Reise waren die haarige Vogelspinne und die zartgrüne Gottesanbeterin. Experimente zum Wasserkreislauf zeigten den Kindern, warum es im Regenwald so viel regnet. Des Weiteren wurde thematisiert, warum der Regenwald erhalten und geschützt werden muss.


Eine musikalische Weltreise

Die Kids machten eine musikalische Weltreise durch Europa, Asien, Afrika, Australien und Amerika und entdeckten, dass überall auf der Welt gesungen wird. Zu vielen Liedern wurde getanzt, andere Lieder hingegen wurden mit Orff-Instrumenten begleitet.



Afrika

Die Kinder dieser zwei Projektgruppen bastelten eigene Kostüme und Kulissen für ihr Theaterstück 'Das Lied der bunte Vögel'. Auch wurde parallel dazu ein Tanz einstudiert. Mit viel Freude und Engagement übten die Kinder ihre Texte und Tanzschritte, um dann ihr Theaterstück samt Tanz aufzuführen.

Am Samstag, dem letzten Projekttag, hatten alle Projektgruppen die Möglichkeit, ihre gebastelteten Sachen und Ausarbeitungen vorzustellen.

In 'Australien' konnte man selbstgemalte Bilder im Stil der Aborigines bewundern, bei 'Charlie in Südafrika' war es möglich selber Spielzeug aus Müll herzustellen, im 'Regenwald' lockten exotische Tiere, bei 'Oma in Afrika' zeigten die Kinder stolz ihre selbstgemachten Ketten, die 'Schweden' spielten für alle Neugierigen auf dem Schulhof ihr Wikingerspiel, in 'Pakistan' war echte Kleidung zu bewundern, bei den 'Bunten Vögeln in Afrika' wurde man durch das Theaterstück und einen Tanz verzaubert und auch bei der 'musikalischen Weltreise' hieß es einsteigen und mitfahren.



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü